Auch im Wald gelten Gesetze

Seien wir ehrlich, alle Gesetze, Verordnungen, Satzungen und was Staat und Behörden sonst noch so erfinden: Das Alles ist nicht immer zu befolgen.

Und weil es auch im Bereich des Naturpfades Bredower Forst leider immer wieder Missverständnisse gibt (bzw. Vorschriften nicht bekannt sind), seien hier die wichtigsten Punkte aus § 15 des Brandenburger Landeswaldgesetzes genannt:

§ 15 (4)

(4) Auf Wegen sind das Radfahren und das Fahren mit Krankenfahrstühlen gestattet.
 

§ 15 (5)

(5) Auf Sport- und Lehrpfaden sowie auf Wegen, die nicht mit zwei- oder mehrspurigen Fahrzeugen befahren werden können, und auf Rückewegen und Waldeinteilungs-schneisen darf nicht geritten oder mit bespannten Fahrzeugen gefahren werden.

Auf gut Deutsch: Reiten und mit Kutschen fahren ist auf allen Wegen des Naturpfades verboten.
Lediglich zwischen den Stationen 9 und 11 ist parallel zum Hauptweg ein Reitweg ausgewiesen.

 

Auf verbotenen Wegen im Naturpfad

Link zum Presseartikel

§ 15 (8)

(8) Hunde dürfen nur angeleint mitgeführt werden. Dies gilt nicht für Jagdhunde im Rahmen der Ausübung der Jagd sowie für Polizeihunde.


 

 

Hier können Sie den vollständigen § 15 herunterladen:

§ 15 Landeswaldgesetz Brandenburg zum Download § 15 Landeswaldgesetz Brandenburg zum Download (8,3 kB)